Herzhafte Pfannkuchen mit Chili-Bohnen & Superfood-Mix

Pfannkuchen ohne EiDieses vegane Rezept gelingt im Handumdrehen und versprüht dennoch einen raffinierten Charme. Dank Dinkelmehl, ballaststoff- und proteinreichen Kidneybohnen – und einer Extraportion Antioxidantien aus Radieschen und Rucola – kann sich diese Kreation ohne Ei auch aus ernährungsphysiologischer Sicht sehen lassen 🙂 Vollendet wird der alltagstaugliche Rezept-Tip mit zellschützenden Substanzen aus Knoblauch, Chili, Curcuma, Frühlingszwiebeln und Tomatenmark.

Noch ein Tipp: dazu einen Kräuter-Dip oder Guacamole servieren.

Alle Infos rund um die herzhaften Pfannkuchen bekommst Du hier 🙂

Pfannkuchen ohne Ei

Liebliche Walnuss-Crêpes mit fruchtiger Rhabarber-Füllung

vegane PfannkuchenBevor die Saison der fein-herben Rhabarberstangen endet, lege ich Euch noch dieses vegane Dessert ans Herz, welches in Kooperation mit der Tierschutzorganisation Vier Pfoten kreiert wurde.

Dass Pfannkuchen – oder das französische Pendant – nur mit Eiern gelingen, ist längst widerlegt 🙂 Während sich für eine vegetarische Variante ein Klecks Schlagrahm in Demeter-Qualität mit Vanille eignet, könnt Ihr eine vegane Interpretation ganz einfach mit cremig aufgeschlagener Kokoscreme genießen. Dafür eignet sich der feste Teil ideal, der sich meistens am Deckel sammelt.

Natürlich eignen sich auch andere schlagfähige Sahnealternativen, aber achtet beim Kauf unbedingt darauf, dass das Produkt nicht unnötig viele Zusatzstoffe enthält. Denn Nachhaltigkeit basiert aus meiner Sicht nicht nur auf einem respektvollen Umgang mit unseren liebsten Vierbeinern, sondern auch auf einem Verzicht ‚industrialisierter‘ Produkte. Dann profitieren nicht nur unsere tierischen Freunde, sondern auch unsere Umwelt & unsere Gesundheit.

Alle Info´s rund um dieses Dessert gibt es wie immer hier 🙂