Hokkaido-Rösti an fruchtigem Salat

hokkaido-roestiWer sich den goldenen Herbst auch kulinarisch – inklusive einer Extraportion Nährstoffe – auf den Teller zaubern möchte, könnte mit diesem veganen Rezept-Vorschlag – in Kooperation mit der Welttierschutzgesellschaft e. V. liebäugeln. Zu den knusprigen Kürbis-Rösti wird ein „gekräuterter Dip“ und ein fruchtiger Salat mit Trauben, Birnen und Walnüssen – für ein crunchy Finish – serviert. Die Rösti halten auch ohne Ei – Speisestärke sei Dank – gut zusammen. Alle Infos zu den Zutaten und der Zubereitung findet Ihr hier: Bon Appetit 🙂 hokkaido-roesti-3

 

Aromatische Mandel-Zucchini-Rösti

zucchini-röstiWer sich rein pflanzlich ernährt, wünscht sich immer mal wieder Anregungen für Gemüse in neuer Interpretation, um keine kulinarische Langeweile aufkommen zu lassen. Und da sich Kartoffeln, Zwiebeln und Co. vor allem durch Braten und Backen in aromatische Leckerbissen verwandeln, gibt es heute knusprig gebratene Rösti, die ganz ohne Ei mit gemahlenen Mandeln und Stärke zusammen halten. Dazu wird eine fruchtige Apfel-Radieschen-Rohkost und ein veganer Dip – auf Basis von einer Quarkalternative, frischen Kräutern, Zitronenschale und Knoblauch – serviert. Alle Infos zu den Zutaten und zur Zubereitung findet Ihr hier 🙂 Zucchini-Mandel-Puffer 1